Super hübsch & super lecker: selbst gemachte Konfitüre

Welche Marmelade schmeckt am besten? Die selbst gemachte natürlich. Noch besser: selbst gemachte Konfitüre geschenkt bekommen – oder als Mitbringsel verschenken. Besonders hübsch und persönlich wird’s, wenn Sie kleine Einmachgläser verwenden und den Deckel mit dem Initial des Beschenkten verzieren. Perfekt dafür: die Label ABC von SIGN of MINE.

Klassische Beeren-Konfitüre

1 kg gemischte Beeren (z. B. Heidel-, Him-, Brom- und Johannisbeeren)

500 g Gelierzucker 2:1

1 Päckchen Zitronensäure

1. Die  Beeren  verlesen, größere Früchte eventuell schneiden. Mit dem Gelierzuckerund der Zitronensäure in einem großen Topf mischen und 30 Minuten lang ziehen lassen.

2. Die Fruchtmischung unter Rühren aufkochen. Dann 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Wenn Schaum entsteht, diesen mit einem Schaumlöffel entfernen. Die Konfitüre sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen. Gläser verschließen, 10 Minuten auf den Deckel stellen. Dann wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Supergesunde Beeren-Marmelade mit Chia-Samen

200 Gramm Früchte (Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, also jedes Obst verwenden, das sich gut pürieren lässt)

1,5 bis 2 Esslöffel Chia-Samen

1 bis 1,5, Esslöffel  Honig (Veganer können statt Honig Agavendicksaft verwenden)

1. Die Früchte verlesen  und kurz aufkochen. Das Obst kann auch ohne Kochen verwendet werden, dann einfach mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer zerkleinern. Allerdings hält sich die Chia-Marmelade durch das kurze Erhitzen länger.

2. Aufgekochte Früchte abkühlen lassen (etwa auf ca. 40 Grad) und dann die Chia-Samen und den Honig oder Agavendicksaft einrühren. Darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Die Marmelade in ein oder mehrere Gläser geben und über Nach im Kühlschrank quellen lassen.

Tipp: Sollte die Marmelade am nächsten Morgen noch zu flüssig sein, einfach noch ein paar Chia-Samen zugeben und noch einmal quellen lassen. Die Chia-Marmelade mit aufgekochten Früchten hält sich  verschlossen bis zu vier Tage im Kühlschrank.

Label-ABC

Label ABC: 4 Farben, 26 Buchstaben… 1000 Möglichkeiten.

 

2016-09-14T16:48:16+00:00 14.09.2016|Essen & Trinken, Inspiration & Ideen|

About the Author: